Neue Rezepte

Eisbombe mit Himbeer-Baiser-Rezept

Eisbombe mit Himbeer-Baiser-Rezept



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen

Dieses Dessert kann teilweise einige Tage vor einer Party zubereitet werden. Drehen Sie die Bombe auf ein Serviertablett und legen Sie sie zurück in den Gefrierschrank, damit die Außenseite hart wird und das Baiser besser haftet.

6 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 12

  • 2 Liter weiches Vanilleeis
  • 3/4 Liter weiches Himbeersorbet
  • 1 Kuchenboden (fertig)
  • Sie brauchen auch
  • 1 kleine Metallschüssel (3/4 Liter Fassungsvermögen)
  • 1 große Metallschüssel (2 Liter Fassungsvermögen)
  • Für das Himbeer-Baiser
  • 3 Eier aus Freilandhaltung
  • 4 Tropfen frischer Zitronensaft
  • 325g Zucker
  • 200g frische oder gefrorene Himbeeren

MethodeVorbereitung:30min ›Extra Zeit:4h Einfrieren › Fertig in:4h30min

  1. Für die Bombe: Schüsseln einfrieren (damit das Eis an den Seiten klebt und beim Befüllen nicht so schnell schmilzt).
  2. Das Sorbet 20 oder 30 Minuten im Kühlschrank weich werden lassen. Dann fest in die kleinere der beiden Metallschüsseln packen. Mit Frischhaltefolie abdecken und erneut einfrieren, bis es hart ist, ca. 2 Stunden.
  3. Das Vanilleeis 20 oder 30 Minuten im Kühlschrank weich werden lassen. Decken Sie den Boden und die Wände der größeren Metallschüssel mit Eiscreme ab, aber lassen Sie die Mitte hohl.
  4. Nehmen Sie die Schüssel mit dem Himbeersorbet aus dem Gefrierschrank und tauchen Sie die Außenseite der Schüssel schnell in heißes Wasser. Das Sorbet herausziehen und in den Hohlraum des Vanilleeises drücken. Überschüssigen Raum mit Vanilleeis auffüllen und dann eine Schicht Vanilleeis darauf verteilen, sodass das Sorbet in der Mitte der Bombe verschwindet.
  5. Vom Tortenboden ein rundes Stück ausschneiden, sodass es den Boden der Eisbombe bedeckt. Mit Frischhaltefolie abdecken und wieder einfrieren, bis die Eisbombe hart ist, einige Stunden.
  6. Tauchen Sie die Außenseite der Schüssel schnell in heißes Wasser und drehen Sie die Eisbombe auf ein Serviertablett und stellen Sie sie wieder in den Gefrierschrank, damit die Außenseite hart wird und das Baiser besser haftet.
  7. Für das Baiser: In einer trockenen, sauberen Edelstahlschüssel Eiweiß, Zitronensaft und 100 g Zucker mit einem elektrischen Mixer zu einem dickflüssigen Baiser verquirlen. Während des Schlagens nach und nach weitere 100 g Zucker hinzufügen.
  8. Die Himbeeren mit dem restlichen Zucker zerdrücken und bei niedriger Geschwindigkeit unter das Baiser schlagen. Schlagen Sie weiter, bis es fest ist.
  9. Das Baiser auf die Eisbombe spritzen oder verteilen und die Oberfläche mit einer Lötlampe anbräunen.

Über mich:

Wenn dir dieses Rezept gefällt, findest du mehr davon in meinem neuen Buch 'One More Slice'. Weitere Informationen finden Sie in der Fußnote.

Über mein Buch:

One More Slice wird von New Holland Publishers veröffentlicht, Preis £12.99.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Bomben weg! 3 einfache Sommerdesserts

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Erin Phraner.

Gestreifte Sorbet-Bombe
Portionen: 10-12

Zutaten:
3 Tassen Zitronensorbet, weich
3 Tassen Orangensorbet, weich
3 Tassen Himbeersorbet, weich
1 Tasse frische Himbeeren

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Erin Phraner.

Mokka-Eisbombe
Schokoladenliebhaber, das ist für Sie! Wir haben dunkle Schokolade und Kaffeeeis geschichtet, um den verschachtelten Look dieser superreichen Bombe zu kreieren, und dann das Ganze in unserer Version von Magic Shell getarnt. Lassen Sie das Kaffee-Eis weg und entscheiden Sie sich für eine weitere Schicht Schokolade, wenn Sie Purist sein möchten (wählen Sie einfach eine mit einer anderen Farbe &mdash vielleicht Milch- oder weiße Schokolade).

Zutaten:
2 bis 3 Pints ​​dunkles Schokoladeneis, weich
1 bis 2 Pints ​​Kaffeeeis, weich
1 (12-Unzen) Beutel bittersüße Schokoladenstückchen
1 Stange gesalzene Butter, in Stücke geschnitten
1/2 Tasse Pflanzenöl, plus mehr zum Bestreichen
Raspelte Schokolade und/oder fein gemahlene Kaffeebohnen zum Bestreuen


Bombe-Dessert-Rezepte

Diese atemberaubenden Bomben-Desserts sind perfekt für besondere Anlässe wie Weihnachten oder eine Dinnerparty. Probieren Sie ein feuchtes Rezept oder unsere Millionärsversion.

Eisbombe des Millionärs

Dieser spektakuläre Weihnachts-Showstopper ist mit knusprigen Maltesern überzogen und sorgt für eine verlockende Alternative zum Pudding, um Ihr festliches Festmahl zu beenden

Gingercrunch & Baiserbomben

Diese einfachen Make-Ahead-Puds verwenden fertige Baisers und Ingwernusskekse, sehen aber wirklich beeindruckend aus

Schokolade, Ingwer & Pralinenbombe

Ein gefrorener Pud in echter Star-Qualität – und dafür braucht man keine Eismaschine

Mango, Limette & Brombeerbombe

Wow Familie und Freunde mit diesem spektakulären Pudding - ein wahrer Genuss für den Sommer

Gewellte Schokoladenbombe

Ein cleveres und beeindruckendes Dessert

Schokoladen-Orangen-Bombe Alaska mit heißer Schokoladensauce

Diese Variante von gebackenem Alaska sieht einfach umwerfend aus – und die Aromen von dunkler Schokolade und Orange sind genauso gut. Probieren Sie es zu Weihnachten, Hogmanay oder Neujahr

Schokoladen-Orange & Cranberry-rote Samtbombe

Dieses atemberaubende festliche Dessert ist eine großartige Alternative zu Christmas Pudding, mit einer versteckten Füllung aus Frischkäse und Preiselbeeren


Zutaten

  • 4, (12-Unzen-Beutel) für insgesamt 12 Tassen gefrorene Himbeeren (nicht in Sirup)
  • 1 1/4 Tassen Dixie Crystals Extrafeiner Kristallzucker
  • 4 Esslöffel Maissirup, Honig oder 4 weitere Esslöffel Zucker
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 1/4 Tassen Mandelmehl/Mahlzeit
  • 2 1/2 Esslöffel Allzweckmehl* (Ersatz Maisstärke für eine glutenfreie Option)
  • 1/8 Teelöffel Salz
  • 1/4 Tasse + 1/3 Tasse Dixie Crystals Extrafeiner Kristallzucker
  • 4 große Eiweiße
  • 1/8 Teelöffel Weinstein (optional)

*Spoon & Sweep-Methode: Verwenden Sie einen Löffel, um den Messbecher mit Mehl zu füllen, bis die gewünschte Menge erreicht ist. Wenn Sie den Messbecher direkt in den Mehlbeutel schöpfen, wird das Mehl fest verpackt, was dazu führt, dass zu viel Mehl für das Rezept erforderlich ist.


Fantastische Mini-Dessert-Shooter


Rezeptzusammenfassung

  • 2 große Eiweiße
  • 1/2 Tasse Zucker
  • Prise Weinstein
  • 11 Tassen Himbeeren (ca. 9 Pints)
  • 1 Pint plus 1 Tasse Himbeersorbet
  • 2 Pint Vanilleeis
  • 2 Esslöffel gehobelte Mandeln (optional)

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Pergament beiseite legen. In der Schüssel eines elektrischen Mixers Eiweiß, Zucker und Weinstein vermischen. Auf einen Topf mit siedendem Wasser stellen und ständig verquirlen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und sich die Mischung warm anfühlt. Mit dem Schneebesenaufsatz auf mittlerer Stufe von der Hitzemischung nehmen, bis sich steife Spitzen bilden, etwa 10 Minuten.

Übertragen Sie Baiser auf ein mit Pergament ausgekleidetes Backblech, das in eine 5-Zoll-Durchmesser-Scheibe, die 1/2 Zoll dick ist, ausgebreitet wird. In den Ofen geben, trocknen lassen, aber nicht braun werden, das dauert etwa 4 Stunden. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen. Vom Pergament nehmen, in 2- bis 4-Zoll-Scherben brechen und beiseite stellen.

In der Zwischenzeit eine 9 Zoll Durchmesser, 4 Zoll tiefe Metallschüssel mit Himbeeren auslegen. Mit den offenen Seiten der Beeren zur Schüsselwand zeigend, die Himbeeren ordentlich auf den Boden und die Oberseite der Schüssel legen. Arbeiten Sie die Seiten der Schüssel so weit wie möglich hoch, wenn die Beeren zu fallen beginnen, und fügen Sie sie später hinzu. Stellen Sie die Schüssel in den Gefrierschrank und lassen Sie die Beeren etwa 2 Stunden vollständig in der Schüssel gefrieren.

Schlagen Sie 1 Tasse Himbeersorbet in der Schüssel eines elektrischen Mixers, der mit dem Paddelaufsatz ausgestattet ist, 1 bis 2 Minuten lang, bis er weich ist, aber immer noch seine Form behält. Nehmen Sie die Form aus dem Gefrierschrank und schichten Sie das Sorbet vorsichtig auf den Boden der Schüssel, indem Sie es mit einem versetzten Spatel zu den Rändern hin glattstreichen. Form zurück in den Gefrierschrank stellen, bis das Sorbet ausgehärtet ist. Entfernen Sie den Schimmel aus dem Gefrierschrank. Bedecken Sie das Sorbet mit einer einzelnen Schicht Himbeeren, etwa 1 1/2 Tassen. Zurück in den Gefrierschrank, bis die Beeren fest sind, etwa 20 Minuten. 1 Pint Vanilleeis wie oben einweichen. Entfernen Sie den Schimmel aus dem Gefrierschrank. Verteilen Sie eine Schicht Vanilleeis über den gefrorenen Beeren und stellen Sie sicher, dass das Eis bis zu den Seiten der mit Beeren ausgekleideten Schüssel verteilt ist. Form zurück in den Gefrierschrank stellen und Vanilleeis etwa 15 Minuten fest werden lassen.

1 Pint Himbeersorbet wie oben einweichen und beiseite stellen. Schimmel aus dem Gefrierschrank entfernen Baiser auf dem Vanilleeis in einer einzigen Schicht schichten, es ist in Ordnung, wenn sich einige Stücke überlappen. Auf dem Baiser die restliche Tasse Himbeersorbet verteilen und darauf achten, dass sie die beerengesäumten Ränder der Schüssel berührt. Form zurück in den Gefrierschrank. Fahren Sie mit einer weiteren einzelnen Schicht Himbeeren fort, etwa 2 Tassen. Fügen Sie das restliche weiche Vanilleeis in einer gleichmäßigen Schicht hinzu. Fügen Sie nach Bedarf Beeren zum Schalenfutter hinzu, damit sie das Eis vollständig auf der Oberseite der Schüssel umhüllen. Mit Plastikfolie abdecken und Bombe über Nacht vollständig einfrieren lassen. Die gehobelten Mandeln, falls verwendet, über das Vanilleeis streuen, damit sie beim Herausfallen nicht verrutschen. Zum Entformen die Schüssel 7 Sekunden in sehr heißes Wasser tauchen. Mit etwas Kraft auf ein Schneidebrett umdrehen. Auf Servierplatte übertragen. Mit einem scharfen Messer schnell arbeiten, Bombe in Keile schneiden servieren.


Rezept: Himbeerbombe von 1988 und heute

Dieses Dessert erschien in einem Julie Biuso-Feature namens Ein Tag am Wellen – Rezepte zum Bootfahren!– von Anfang an Küche Weihnachtsausgabe 1988. Es ist ein echter Klassiker: Man kann es voraussetzen, es ist einfach und lecker und kann mit einem kleinen Update so modern aussehen wie alle Desserts der letzten Jahre.

Da es so viele gute vorgefertigte Baisers gibt, verwende ich diese gerne. Sie können pur oder einen Geschmack kaufen, der gut zu Himbeeren passt (Schokolade oder Mandel sind großartig). Hier habe ich Mood for Food Pistazien-Baisers von Farro Fresh in Auckland verwendet. Wenn nur die harten Industrietypen verfügbar sind, ermutige ich Sie, Ihre eigenen zu machen.

HIMBEERBOMBE (Originalrezept von 1988)

Zutaten
Frische oder gefrorene Himbeeren
Puderzucker
600ml Sahne
1 Esslöffel Brandy
Baiser

Methode
Die Himbeeren in einem Liquidizer oder einer Küchenmaschine pürieren und dann portionsweise durch ein Sieb passieren. Dies ist ein Widerstand, aber es ist notwendig, all die kleinen kiesigen Stücke der Beeren aufzufangen. Messen Sie das dünne Püree. Fügen Sie 3 Esslöffel gesiebten Puderzucker zu jeder Tasse Püree hinzu (mehr wenn gewünscht). Der Zucker versüßt nicht nur die Himbeeren, sondern verdickt auch die Masse.

Schlagen Sie die Sahne, bis sie nur noch Form behält, und fügen Sie dann den Brandy hinzu. Die Baisers in je 3-4 Stücke zerbröckeln und zur Brandycreme geben. Vorsichtig verrühren, durch ein wenig Himbeerpüree streichen, dann in eine 20-cm-Springform geben. Decken Sie die Oberseite mit Plastikfolie ab und legen Sie sie in den Gefrierschrank. Das Dessert hält sich monatelang. Einfach 15 Minuten bei Zimmertemperatur einweichen, bevor Sie die Dose stürzen. Mit Himbeerpüree servieren. (Bei Verwendung von frischen Himbeeren kann das Püree eingefroren werden).

HIMBEERBOMBE, Version 2.0

Zutaten
500g frische oder gefrorene Himbeeren
3 EL Puderzucker, gesiebt
600ml Sahne
1 EL Brandy oder Likör (zB Grand Marnier)
12 mittlere Baiser
Frische oder gefriergetrocknete Himbeeren und gehackte Pistazien (oder verwenden Sie Schokolade, wenn Sie Schokoladen-Baisers verwenden, Mandeln, wenn Sie Mandel-Baisers verwenden usw.), zum Servieren

Methode
Die Himbeeren in eine Küchenmaschine geben und zu einem Püree verarbeiten. Das Püree portionsweise durch ein Sieb passieren, um die Kerne zu entfernen. Puderzucker durch das Püree rühren und beiseite stellen.

Sahne schaumig schlagen und Brandy oder Likör einrühren. 1 Baiser beiseite stellen und den Rest in große Stücke zerdrücken. Rühren Sie diese durch die Sahne und schwenken Sie sie dann vorsichtig durch einige Esslöffel des Himbeerpürees.

Eine 25 x 11 cm große Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen (genügend Überstand lassen, um die Oberseite zu bedecken. Die Sahnemischung in die Form gießen, die Oberseite mit der überstehenden Frischhaltefolie abdecken und mindestens 24 Stunden und bis zu 5 Tage einfrieren (Sie können länger einfrieren, aber das restliche Püree muss in 3 Tagen aufgebraucht werden).

15 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen. Auf einer Platte anrichten und mit dem reservierten Baiser, zerkleinerten frischen oder gefriergetrockneten Himbeeren und gehackten Pistazien bestreuen. Mit dem restlichen Püree servieren.


  • 300g gefrorene Himbeeren, aufgetaut
  • 2 EL Puderzucker
  • 450g pkt Coles Ungefüllter Doppelter Biskuitkuchen
  • 1/4 Tasse (60 ml) Likör mit Orangengeschmack oder Mandellikör (optional)
  • 1,5L Vanilleeis, weich
  • 6 Coles australisches Eiweiß aus Freilandhaltung
  • 1 Tasse (220 g) Puderzucker, extra
  • Rosa flüssige Lebensmittelfarbe
  • Erdbeeren, halbiert, zum Servieren
  • Frische Himbeeren zum Servieren
  • Puderzucker, zum Bestäuben

SCHRITT 1

Aufgetaute Himbeeren und Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze mischen. Unter Rühren 5 Minuten kochen lassen oder bis sich der Zucker auflöst und die Himbeeren weich werden. 3 Minuten kochen lassen oder bis die Mischung leicht eindickt. Vorsichtig durch ein feines Sieb in eine hitzebeständige Schüssel streichen. Entsorgen Sie die Feststoffe. Zum Abkühlen beiseite stellen. Ein Drittel der Himbeermischung aufbewahren.

SCHRITT 2

Eine Kastenform von 10 cm x 24 cm (Bodenmaß) einfetten und Boden und Seiten mit Frischhaltefolie auslegen, sodass die Seiten überhängen. Biskuitkuchen mit einem großen gezackten Messer waagerecht teilen (eine Kuchenlage für eine andere Verwendung reservieren). Schneiden Sie 1 Kuchenboden so zu, dass er auf den Boden der vorbereiteten Form passt. Mit einem Drittel des Likörs bestreichen, falls verwendet.

SCHRITT 3

Kombinieren Sie das Eis und die Hälfte der restlichen Himbeermischung in einer großen Schüssel. Die restliche Himbeermischung dazugeben und mit einem Rundmesser vorsichtig marmorieren. Die Hälfte der Eiscreme-Mischung über den Kuchen in der Pfanne geben. Weiter mit den restlichen Kuchenschichten schichten, passend zuschneiden, Likör, falls verwendet, und Eiscreme-Mischung, mit Kuchen abschließen. Mit Plastikfolie abdecken. 6 Stunden in den Gefrierschrank stellen oder bis sie fest sind.

SCHRITT 4

Backofen auf 200°C vorheizen. Verwenden Sie einen elektrischen Mixer, um das Eiweiß in einer sauberen, trockenen Schüssel zu schlagen, bis sich weiche Spitzen bilden. Fügen Sie zusätzlichen Zucker hinzu, jeweils 1 EL, und rühren Sie nach jeder Zugabe gut um, bis sich der Zucker vollständig auflöst und die Mischung dick und glänzend ist. Füge etwas rosa Lebensmittelfarbe hinzu. Zum Kombinieren verquirlen.

SCHRITT 5

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Eistorte auf das mit Backpapier ausgelegte Blech umdrehen. Mit einem großen Spachtel schnell arbeiten, um Baiser gleichmäßig über die Oberseite und die Seiten des Kuchens zu verteilen. 5 Minuten backen oder bis Baiser gerade geröstet ist. Vorsichtig auf eine Servierplatte geben. Mit reservierter Himbeermischung beträufeln. Mit Erdbeeren und frischen Himbeeren toppen. Mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren.

Kommen Sie voran: Machen Sie die Eistorte bis zu 1 Woche im Voraus und lagern Sie sie im Gefrierschrank. Mit dem Baiser bedecken und am Vortag backen, dann ohne Belag wieder in den Gefrierschrank stellen.


Alle Dessertrezepte

Die Hälfte der Eiscreme-Mischung in einen gefrierfesten Behälter geben und 1 Stunde einfrieren. Die Himbeeren pürieren, dann durch ein Sieb (Sieb) passieren, um die Kerne zu entfernen. In die andere Hälfte des Eises rühren. In ein gefrierfestes Gefäß umfüllen und 1 Stunde einfrieren.


Stellen Sie ein 1-Liter-Puddingbecken in den Gefrierschrank. Beide Eiscremes mit einer Gabel verquirlen, um die Eiskristalle aufzubrechen und erneut 1 Stunde einfrieren. Nochmals gründlich verquirlen. Das zerkleinerte Baiser unter die Vanillemischung heben. In den Boden und an den Seiten des gekühlten Beckens drücken, um eine Schale aus Vanilleeis zu bilden. Die Himbeermischung in die Mitte packen. Abdecken und wieder einfrieren, bis sie fest sind. 30 Minuten vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen. Die Schüssel kurz in heißes Wasser tauchen, dann auf eine Servierplatte stürzen. Sofort servieren.

Copyright & Kopie 2005-2021 Alle Dessertrezepte. Alle Rechte vorbehalten.


Schau das Video: 9 Erdbeer-Rezepte, die du probieren musst (August 2022).