Neue Rezepte

Wongsters Honeycomb Rezept

Wongsters Honeycomb Rezept



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Waben ohne goldenen Sirup! Nur ein paar Grundzutaten für herrliche zuckerhaltige Güte!

1 Person hat das gemacht

Zutaten

  • 300g Puderzucker
  • 100g weicher brauner Zucker
  • 3 Esslöffel brauner Essig
  • 3 Teelöffel Natron
  • 100g Butter

Methode

  1. Beide Zucker, Essig und Butter in eine Pfanne geben.
  2. Auf hohe Hitze stellen, dabei ständig rühren.
  3. Sobald alles vermischt ist (sieht aus wie eine zuckerhaltige, flüssige Mischung, aber ziemlich glatt) lassen Sie es kochen (2-4 Minuten).
  4. Sobald es anfängt zu sprudeln, erneut mischen und etwa 5 Minuten köcheln lassen (mittlere Hitze).
  5. Sobald es leicht aufgegangen ist und in der Pfanne sprudelt, fügen Sie das Bicarb hinzu und mischen Sie es schnell.
  6. Dann in mit Backpapier ausgelegte Schalen füllen (während des Gießens weitermischen)
  7. In Blechen 5 Minuten abkühlen lassen.
  8. Aus den Blechen nehmen und auf Pergamentpapier auskühlen lassen.
  9. Brechen Sie in so viele Stücke oder krümelige Stücke, wie Sie möchten!

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Hausgemachte Waben

Honeycomb, auch Cinder Toffee genannt, ist ein klassisches Konfekt. Süß mit einem tiefen Crunch und einer leichten Salzigkeit ist es seit Jahrzehnten ein britischer Favorit. Es hat jedoch den Ruf, dass es schwierig zuzubereiten ist, wobei viel Sorgfalt erforderlich ist, um ein Karamell herzustellen und dann Geschwindigkeit zu benötigen, sobald Sie das Bicarb in die Pfanne geworfen haben. Aber befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie erhalten jedes Mal perfekte Waben.

Wie man Honigwaben macht

Welche Größe soll Ihre Wabe haben?

Eine tiefe 20-cm-Dose ist ideal, da die hohen Seiten verhindern, dass sich die Mischung nach außen ausbreitet und sie aufgeblasen bleibt.

Wie bereitet man Waben zu?

Dose ausgelegt, alle Zutaten abwiegen und ein Zuckerthermometer bereithalten. Sobald der Zucker zu kochen beginnt, müssen Sie ihn im Auge behalten und wenn er die gewünschte Temperatur erreicht hat, müssen Sie alles zur Hand haben, um schnell zu arbeiten und die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wie entsteht das Karamell?

Wasser und goldener Sirup machen den Karamell viel stabiler – in diesen kann sich der Zucker auflösen und dann beim Verdunsten des Wassers gleichmäßig karamellisieren, sodass die Mischung ohne Kristallisation gerührt werden kann.

Wie heiß soll die Wabe sein?

Der Grund dafür, den Zucker auf 140 ° C zu bringen, liegt darin, dass die Mischung zu diesem Zeitpunkt ein perfektes Gleichgewicht zwischen Karamellisierung und Bitterkeit erreicht.

Warum verwenden Sie Sodabikarbonat?

Die Zugabe von Sodabikarbonat verursacht eine chemische Reaktion in der Pfanne, wodurch ein Kohlendioxidgasstoß entsteht, der Blasen in der Mischung bildet. Wenn der Zucker das „Crack“-Stadium erreicht, fängt seine starke Struktur diese Blasen beim Abkühlen ein.

Sie müssen das Bicarb zügig einrühren, um es im Zucker zu verteilen, aber auch kurz, damit Sie die Luftblasen nicht ausklopfen, bevor Sie die Mischung in die Dose kippen.

Wie kühlt man Waben?

Wenn du die Wabe in einen warmen Ofen stellst, kühlt sie langsam ab – dies sollte verhindern, dass sie zusammenfällt und sie fest werden und aushärten kann, bevor sie entleert wird.

Wie lagert man Waben?

Wenn die Wabe in einem luftdichten Behälter aufbewahrt wird, bleibt sie länger knusprig – es verhindert, dass Feuchtigkeit in die Wabe gelangt, die den Zucker aufzulösen beginnt und ihn weicher macht.


Honigwabenbonbons

Ich backe seit vielen Jahren Kekse für die Feiertage. Viele, viele Kekse. Für Geschenke, für Partys, manchmal einfach nur um das Haus herum zu haben. Um es interessant zu halten, könnte ich die Rezepte optimieren oder die Sorten ändern. Spaß, ja, aber auch Tradition kann nach einer Weile langweilig werden. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, in dieser Saison die Dinge umzustellen und Süßigkeiten zu probieren.

Meine Erfahrungen mit hausgemachten Süßigkeiten waren bisher eher begrenzt. Ich hatte ein- oder zweimal Lutscher gemacht und mich an Marshmallows und Göttlichkeit versucht. Aber gezogener Zucker – wie einzeln verpackte Toffee-Häppchen und diese wunderschönen handgemachten Zuckerstangen – schien mir immer ein bisschen überfordert.

Also beschloss ich, einfach anzufangen, mit Honigwabenbonbons, die relativ einfach und unkompliziert herzustellen sind. Taffy ist etwas komplizierter – der Zucker muss gezogen und gedehnt werden, um Luft aufzunehmen, wodurch eine leichtere, zähere Süßigkeit entsteht. Zuckerstangen müssen geübt werden, da der Zucker noch sehr heiß gehandhabt werden muss.

Nehmen Sie sich viel Zeit – und Geduld. Zuckerarbeit ist nicht einfach und braucht Zeit, um sie zu meistern. Ebenso variieren Aromaextrakte in ihrer Intensität, und es kann einige Chargen dauern, bis die Balance genau richtig ist. Aber auch die Fehler sind (fast immer) essbar.

Honigwabenbonbons: Kristallzucker, Honig und Maissirup mit etwas Wasser vermischen und auf 300 Grad kochen (auch „Hard-Crack“-Stufe genannt), dann etwas Backpulver einrühren. Das Backpulver reagiert mit der Säure im Honig, sprudelt auf und lässt den Zucker aufgehen, ähnlich wie bei Keksen und Kuchen. Stehen Sie zurück, während der Zucker sprudelt – er wird leicht das Drei- bis Vierfache seines ursprünglichen Volumens erhöhen – und gießen Sie ihn dann zum Abkühlen auf ein vorbereitetes Backblech oder eine Pfanne. Zum Schluss in essbare Stücke brechen und in geschmolzene Schokolade tauchen, um die Bonbons für eine längere Haltbarkeit zu versiegeln (Zucker ist hygroskopisch und zieht Feuchtigkeit aus der Luft. Zuckerbonbons können klebrig werden, wenn sie zu lange weggelassen werden).

Taffy: Die Methode ist zunächst ähnlich, Zucker, Maissirup und Wasser zu erhitzen. Ein wenig Maisstärke wird auch hinzugefügt, um die Textur des Taffys zu glätten. Den Zucker auf 255 Grad kochen (Stufe „harter Ball“ – manche Rezepte erfordern eine höhere Temperatur, aber das funktioniert bei mir besser), etwas Butter und Aroma einrühren und die Mischung dann vorsichtig auf ein vorbereitetes, hitzebeständiges Oberfläche und legen Sie es beiseite, bis es kühl genug ist, um es zu handhaben, ohne sich die Hände zu verbrennen. Fügen Sie etwas Lebensmittelfarbe hinzu, wenn Sie möchten, und beginnen Sie dann, den Toffee zu ziehen – strecken, falten und dehnen Sie den Toffee immer wieder.

Zuckerstangen: Zucker, Maissirup und Wasser auf eine Temperatur von 290 Grad aufkochen (Stufe „Soft Crack“). Fügen Sie Aroma hinzu und gießen Sie den Zucker auf eine vorbereitete Oberfläche. Und wo Sie den Taffy vor dem Ziehen etwas abkühlen lassen, muss der Zucker für die Zuckerstangen noch heiß gezogen werden. Heißer Zucker ist gefährlich, er verbrennt leicht und kann zu einem klebrigen Durcheinander werden. Sie benötigen hitzebeständige „Zuckerhandschuhe“, um den Zucker zu ziehen, und Sie müssen schnell arbeiten, um den Zucker zu belüften, bevor er zu sehr abkühlt. (Wenn der Zucker abkühlt, härtet er aus und wird spröde – wenn dies passiert, wird die Süßigkeit in einem warmen Ofen formbar.)


Wie man Honigwaben macht

Ben, So Vegan Waaaaait nur eine Minute, wie kann Honeycomb vegan sein? Wir haben dieselbe Frage gestellt. Nun, das ist nicht wirklich ‘Honeycomb’. Das ist im Wesentlichen&hellip Print This

Zutaten

  • 50 ml Wasser
  • 80 g goldener Sirup (oder Maissirup)
  • 150 g Puderzucker
  • 1 TL Natron / Backpulver
  • 70% dunkle Schokolade, zum Dippen (optional)

Wongsters Honeycomb Rezept - Rezepte

Zutaten

  • 2 Tassen (400g) Zucker
  • ½ Tasse (164 g) heller Maissirup
  • 2 Esslöffel (50g) Honig
  • ¼ Tasse (56 ml) Wasser
  • 2 Teelöffel (8ml) Vanille
  • 1 Esslöffel (20 g) Backpulver, gesiebt
  • Flockensalz zum Garnieren
  • 1 Tasse (200 g) Kristallzucker
  • 1 Tasse (235 ml) heißes Wasser
  • 1 Tasse + 2 ½ Esslöffel (160 g) Brotmehl
  • ¾ Teelöffel (3g) Backpulver
  • ¾ Teelöffel (5g) Backpulver
  • ⅓ Tasse + 1 Esslöffel (125g) gesüßte Kondensmilch
  • 4 Esslöffel (60g) ungesalzene Butter, geschmolzen und abgekühlt
  • 5 Eier
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt

Koch Anleitung

  1. Machen Sie das Honeycomb Toffee: Legen Sie eine 9 "x 9" Backform mit Pergamentpapier aus.
  2. In einem großen Topf bei mittlerer Hitze Zucker, Maissirup, Honig und Wasser hinzufügen.
  3. Rühren Sie um, um zu kombinieren, und befestigen Sie dann ein Süßigkeiten-Thermometer an der Seite des Topfes (oder halten Sie ein sofort ablesbares Thermometer bereit). Lassen Sie die Mischung ohne Rühren etwa 5 Minuten kochen, bis sie 300 °F (150 °C) erreicht.
  4. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und fügen Sie die Vanille und das Backpulver hinzu. Schnell und vorsichtig verquirlen – dabei wird die Mischung schnell sprudeln und sich ausdehnen. Nicht übermischen, insgesamt nur ca. 5 Sekunden, um die Mischung nicht zu entleeren.
  5. Die Mischung mit einem Spatel vorsichtig in die vorbereitete Auflaufform geben und leicht mit Salzflocken bestreuen. Lassen Sie die Pfanne ungestört vollständig abkühlen und fest werden, ca. 2 Stunden.
  6. Ziehe das Pergamentpapier nach dem Aushärten vom Toffee ab und zerbreche es zwischen deinen Händen (oder benutze den Griff eines Messers), um in große Stücke zu brechen. Zerlege es weiter in mundgerechte Stücke und bewahre auch alle kleinen Stücke auf, die abbrechen. In einem luftdichten Behälter bis zu 5 Tage aufbewahren.
  7. Machen Sie den Wabenkuchen: Bereiten Sie ein Eisbad vor. Den Zucker bei mittlerer Hitze in einen mittelgroßen Topf geben. Schütteln Sie den Topf, um den Zucker zu verteilen, berühren Sie ihn dann nicht und lassen Sie den Zucker schmelzen und karamellisieren. Dies kann eine Weile dauern, also seien Sie geduldig, bis zu 10-15 Minuten. Sobald sich der gesamte Zucker aufgelöst hat und eine bernsteinfarbene Farbe angenommen hat, fügen Sie die Hälfte des heißen Wassers hinzu und rühren Sie um, wobei Sie darauf achten, dass der Zucker sprudelt und spuckt. Den Rest des Wassers hinzufügen und verrühren. In eine Schüssel umfüllen und diese Schüssel in das Eisbad stellen, um sie schnell zu kühlen.
  8. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver und Soda vermischen und dann beiseite stellen. In einer anderen mittelgroßen Schüssel Eier und Vanilleextrakt verquirlen. Kondensmilch dazugeben und verquirlen.
  9. Die Mehlmischung sieben, dann glatt rühren, gefolgt von der geschmolzenen Butter. Den gekühlten Zuckersirup einfüllen und verrühren. Die Mischung in eine saubere Schüssel abseihen, dann abdecken und 1 Stunde bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  10. Wenn die Stunde fast um ist, heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor. Eine runde Kuchenform (20 cm) mit Pergamentpapier auslegen und sowohl das Pergament als auch die Seiten der beiseite gestellten Form einfetten. Wenn der Teig geruht hat, noch einmal kurz verquirlen und in die vorbereitete Kuchenform gießen.
  11. 30-35 Minuten backen, bis der Kuchen in der Mitte nicht mehr wackelt und die Oberseite gewölbt ist und eine dunkelgoldbraune Farbe hat. Ein Kuchentester oder Zahnstocher sollte sauber herauskommen. Kühlen Sie den Kuchen vollständig ab, bevor Sie die Pfanne umdrehen, um ihn zu entfernen.
  12. Während der Kuchen abkühlt, machen Sie die Honig-Schlagsahne: Geben Sie alle Zutaten in eine mittelgroße Schüssel und schlagen Sie sie etwa 1-2 Minuten mit einem Handmixer oder 3-5 Minuten mit der Hand zu weichen Spitzen. Bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren, nicht länger als 1-2 Stunden.
  13. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, in Spalten schneiden und servieren, mit einem Klecks Honig-Schlagsahne und ein wenig der Toffee-Streusel belegen. Reste können bei Raumtemperatur in einem luftdichten Behälter bis zu 5 Tage aufbewahrt werden.
  • Für das Waben-Toffee solltest du einen ausreichend großen Topf verwenden, da sich die Masse beim Hinzufügen des Natrons fast verdreifacht.
  • Für eine auffälligere Präsentation drehen Sie den Kuchen nach dem Abkühlen auf den Kopf und verwenden Sie ein scharfes Messer, um etwa ⅛-Zoll zu schneiden, um das Wabenmuster freizulegen. Einen Spritzer gesüßte Kondensmilch mit normaler Milch oder Wasser mischen und zu einer dünnen Glasur verquirlen. Verwenden Sie einen Backpinsel, um eine dünne Schicht der Glasur auf der Oberseite des Kuchens zu verteilen, und lassen Sie sie in die kleinen Löcher sickern. Vor dem Servieren einige Minuten ruhen lassen.

Kategoriefilter

  • Urlaub 2020 (7)
  • Herbst (4)
  • Grill (5)
  • Rindfleisch (18)
  • Frühstück (19)
  • Huhn (11)
  • Schokolade (4)
  • Weihnachten (17)
  • Komfortnahrung (14)
  • Nachtisch (23)
  • Getränke (1)
  • Ente (1)
  • Ostern (3)
  • Ei (15)
  • Fisch (7)
  • Passendes Essen (21)
  • Spiel (2)
  • Kinder (11)
  • Lamm (5)
  • Pfannkuchentag (2)
  • Nudeln (6)
  • Kuchen (4)
  • Schweinefleisch (11)
  • Salate (9)
  • Meeresfrüchte (5)
  • Schrankklammern aufbewahren (2)
  • Sommer (6)
  • Erntedank (7)
  • Valentinstag (1)
  • Vegan (3)
  • Vegetarisch (31)
  • Wellington (2)

Ich habe den TikTok Honeycomb Pasta Cake gemacht und weißt du was? Es ist lecker!

Sie müssen keine Bienenkönigin sein, um die Schönheit der Waben zu schätzen, die TikTok gerade in die Luft jagen. Der erstaunliche Nudelkuchen mit Wabenstruktur schmeckt genauso lecker wie er aussieht, mit weichen Rigatoni-Nudeln, warmer italienischer Sauce und drei Käsesorten, die auf der Zunge zergehen. Es ist ein lustiges Rezept, das optisch ansprechend ist und bei jedem Bissen vor Geschmack strotzt. Servieren Sie diese Wabennudeln mit Salat und einem Glas Wein für das perfekte Abendessen! Alles, was Sie wissen müssen, um dieses Rezept selbst zuzubereiten, finden Sie unten. Vergessen Sie nicht, ein Foto von dem hübschen Wabendesign zu machen.

Dieses Rezept erfordert Rigatoni-Nudeln, Mozzarella-Käsebällchen, geriebenen Mozzarella-Käse, geriebenen Parmesan, Tomatensauce, Olivenöl und optional Basilikumblätter.

Kochen Sie die Nudeln und lassen Sie die Nudeln zwei Minuten vor der empfohlenen Zeit abtropfen.

Die Seiten einer Kuchenform mit Öl auslegen und eine dünne Schicht Tomatensauce auf dem Boden verteilen.

Die Rigatoni mit Olivenöl mischen.

Richten Sie die Rigatoni in der Pfanne fest aus.

Tomatensauce über die Nudeln verteilen.

Mit geriebenem Mozzarella, Mozzarellakugeln und geriebenem Parmesan belegen.

Mit Alufolie abdecken, auf ein Backblech legen und bei 400 Grad 15 Minuten backen.


4. Butternusskürbis, Salbei und Walnuss-Waben-Cannelloni

Ich weiß, dass wir gerade erst im Frühling sind, aber Pastagerichte sind das ganze Jahr über, daher möchten wir auch eine Herbstversion dieses Rezepts teilen. Wenn Sie es lieben, sich in den kälteren Monaten zu bündeln und Pasta zu essen, dann ist dieses Rezept genau das Richtige für Sie. Es verwendet einen mit Butternusskürbis angereicherten Ricotta, gemischt mit Zwiebeln, Salbei, Knoblauch und ganzen Würfeln gerösteten Butternusskürbiss, der dann in die Rigatoni geleitet wird. Und wenn das noch nicht toll genug klingt, ist die dazugehörige Sauce Mascarpone mit Muskatnuss und Parmesan – lecker!

Holen Sie sich das vollständige Rezept und die Wegbeschreibung von BBC Food


Holen Sie mehr von Adriana!

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

YUM! Dies ist eine köstliche Variante einer Margarita!

Sie haben also nicht gesagt, wie viel von der Sirupmischung in den Alkohol geht.

Das hängt davon ab, wie groß das Glas ist und wie viel Sie hinzufügen möchten. Es ist eine persönliche Wahl. Wenn Sie sich das Video ansehen, wird es klarer.

Das sieht total toll und lecker aus. Toller Beitrag!

Ich wünschte, ich hätte jetzt ein Glas.

Perfekt für Weihnachten! Liebe den Klang davon!

Ich bin Adriana, eine in Mexiko geborene Latina-Food-Autorin. Ich bin spezialisiert auf die Entwicklung von Rezepturen mit frischen und saisonalen Zutaten. Die Inspiration hinter meinen Rezepten basiert auf der kulinarischen Kultur Mexikos und beeinflusst von der mediterranen Küche und dem Grillen, das eine meiner Leidenschaften ist. Willkommen in meiner Küche! Weiterlesen…


Was sind Erbsensprossen?

Wie es sich anhört, stammen Erbsentriebe von der Erbsenpflanze. Sie sind das frühe Wachstum, das erscheint, bevor die Erbsenpflanze reift. Sie werden im zeitigen Frühjahr auf Bauernmärkten und in Lebensmittelgeschäften erscheinen.

Erbsentriebe haben einen zarten Stiel von einigen Zentimetern Länge mit einigen Babyblättern, wie oben rechts auf dem unteren Foto zu sehen ist. Sie sind perfekt für dieses Erbsensprossen-Salatrezept, da sie einen subtilen, frischen Erbsengeschmack hinzufügen.

Um Erbsensprossen aufzubewahren, wickeln Sie sie in ein ganz leicht feuchtes Papiertuch und bewahren Sie sie bis zur Verwendung in Ihrem Kühlschrank auf. Verwenden Sie sie in wenigen Tagen, denn genau wie das Fenster, in dem sie verfügbar sind, halten Erbsensprossen nach der Ernte nicht lange!


‘Honeycomb Pasta’ ist der neueste virale Food-Trend

Triggerwarnung: Wenn Sie Trypophobie (Angst vor geclusterten Löchern) haben, ist dieses virale TikTok-Rezept möglicherweise nicht für Sie.

Eine der angesagtesten TikTok-Rezept-Sensationen, die in letzter Zeit auftaucht, ist “Honeycomb-Pasta.” Wenn Sie denken, dies sei ein klebriges Honigdessert, liegen Sie falsch. Der gebackene Nudelkuchen ist klebrig, aber es hat seinen Namen von dem Wabenmuster, das aus röhrenförmigen Nudeln gebildet wird, die aufrecht in einer Springform verpackt sind.

Die Wabennudeln werden dann mit Käse gefüllt, mit Sauce, Fleisch und mehr Käse überzogen und dann gebacken. Nach dem Herausnehmen aus dem Ofen werden die Wabennudeln aus der Springform gelöst, um einen erstarrten Nudelkuchen zu enthüllen.

Variationen dieses gefüllten Nudelauflaufs oder Nudelkuchens gibt es schon seit einiger Zeit. Aber die sogenannten Honeycomb-Pasta scheint in den letzten Monaten auf TikTok im Trend zu liegen.

Valentina Mussi von Sweet Portfolio hat ihre Version im Dezember 2018 auf Instagram gepostet und im April 2020 erneut gepostet. Sie hat sie im Februar für TikTok wiederbelebt und dabei mehr Käse hinzugefügt. Mussi nennt es "Honeycomb Rigatoni Pasta Cake", aber Penne und Ziti können als Röhrennudeln ausgetauscht werden.

Nachdem TikToker Anna Rothfuss (@bananalovesyoutoo) am 29. März ihre Version des Rezepts gepostet hatte, schien die Wabennudeln wirklich abzunehmen. Dies könnte daran liegen, dass ihr Rezept für die Verwendung von Streichkäse und Prego-Sauce umstritten war (zwei Dinge, die italienische Traditionalisten verärgert haben).

Einige Kommentatoren des Rothfuss-Videos nannten dieses “vertikale Manicotti,” “tubular Lasagne” oder eine Drehung auf gebackenem Ziti. Andere machten Vorschläge, wie man das Gericht verbessern könnte, wie Spinat, Ricotta, Hühnchen oder frische Tomatensauce.

Es gibt viele Variationen des Waben-Nudelgerichts, das bereits auf TikTok gepostet wurde.

DeLallo Foods hat eine würzigere Version mit italienischer Wurst, extra Sauce, Mozzarella und Paprikaflocken hergestellt.

HelloWonderfuls Nudelkuchen mit Wabenstruktur legt die Sauce vor verschiedenen Käsesorten auf die Nudeln, was viel Zeit spart, die Sie sonst damit verbringen würden, die einzelnen Nudelröhrchen zu füllen.

YWM Family hat ihre Rigatoni mit Basilikum und Mozzarella gefüllt, was ziemlich lecker aussieht.

Matt Ramsey (@cookerofdeliciousness) schichtete Peperoni und halbierte Fleischbällchen auf seine mit Käse gefüllten Nudeln plus Sauce. Dann legte er Klumpen Ricotta und Mozzarella darüber.

Die Hunger Diaries haben eine ausgefallene griechische “pasticcio”-Variante des Nudelgerichts mit Waben gemacht, das ziemlich kompliziert aussieht, aber so cremig und dekadent.

Einer der Kommentatoren von The Hunger Diaries schlug vor, eine Dessertversion davon mit Schokoladennudeln mit Erdbeeren und Schokolade zuzubereiten, und der Social-Media-Koch fand dies eine großartige Idee.

Egal, ob Sie der Meinung sind, dass das Einlegen von Streichkäse und vorgefertigter Pastasauce in Wabennudeln eine Beleidigung der italienischen Küche oder eine kreative Interpretation des Gerichts ist, es macht Spaß, all die Drehungen auf leckerem Komfortessen zu sehen.

Wie Food52 es ausdrückte: “Dieser Nudelkuchen beweist, dass es immer Raum für ein wenig Experimentieren gibt, auch wenn die Konvention gegen das Ruckeln einige verwirren könnte.”