Neue Rezepte

Dessertcroissants mit Butter und Zimt

Dessertcroissants mit Butter und Zimt



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich liebe den Morgen mit einem frischen Kaffee ... und etwas scheint gut zu laufen :)
Heute bereiten Sie schnell einige Croissants mit Butter und Zimt zu, zart und duftend.
Das Schritt-für-Schritt-Videorezept finden Sie oben.

  • 1 Blätterteigblatt
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Zimt
  • 1 Eigelb
  • 100 g Butter

Portionen: 1

Vorbereitungszeit: weniger als 30 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Dessertcroissants mit Butter und Zimt:

Für dieses Rezept habe ich mich für die leichte Variante mit gefrorenem Teig entschieden, da die Zubereitung eines frischen Teigs recht lange dauert und das Frühstück schnell gelöst werden muss.

Zuerst die geschmolzene Butter mit dem Zucker und Zimt vermischen. Etwas Mehl auf den Tisch streuen, die Teigplatte verteilen und mit der Buttermischung einfetten. Schneiden Sie das Blatt in zwei Hälften und dann in Dreiecke. Die Croissants vorsichtig rollen und in ein Blech auf Backpapier legen. Anschließend die Croissants mit dem Eigelb einfetten.

Das Blech in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen stellen und die Croissants 15 Minuten bräunen lassen. Bereit! Guten Appetit!


  • 150 gr Kekse, 70 Erdnüsse
  • 80 gr Butter, 1/3 Teelöffel Zimt
  • 3 Eier, 1 kg Frischkäse, ein halbes Glas Zucker
  • 1 Esslöffel Kartoffelmehl, 550 g karamellisierte Kondensmilch
  • Mandelblättchen

Die Kekse in einem Mixer zerkleinern, Butter, Nüsse und Zimt dazugeben und alles sehr gut vermischen. Die Keksmasse auf eine runde Kuchenform geben, mit Backpapier ausgelegt und mit den Händen glatt streichen.

Trennen Sie das Eigelb vom Weiß. Das Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem Zucker vermischen, bis es weiß wird, dann den Frischkäse Löffel für Löffel dazugeben. Nachdem Sie den gesamten Frischkäse hinzugefügt haben, gießen Sie 225 Gramm Kondensmilch ein und mischen Sie weiter.

Dann das Mehl hinzufügen. Schlagen Sie das Eiweiß und geben Sie es über die Eigelbmischung. Gut mischen, bis alle Zutaten verbunden sind. Die erhaltene Zusammensetzung wird über die Keksoberseite gegossen und 70-75 Minuten bei 170 ° C in den vorgeheizten Ofen gestellt.

Wenn der Käsekuchen fertig ist, nimm ihn aus dem Ofen und stelle ihn in den Kühlschrank, wo er über Nacht bleibt. Am nächsten Tag aus dem Kühlschrank nehmen und die restliche Kondensmilch darübergießen (Erhitze es 25 Sekunden lang in der Mikrowelle, um es besser zu dehnen) und streuen Sie die leicht angebratenen Mandelblättchen in einer trockenen Pfanne. Du musst den Käsekuchen nicht mehr in den Kühlschrank stellen, da er bei Zimmertemperatur besser ist.


Gießen Sie die warme Milch in eine Schüssel, fügen Sie die Trockenhefe hinzu und mischen Sie mit dem Mixer mit speziellen Haken zum Kneten. 3 EL Zucker, weiche Butter und eine Prise Salz hinzufügen.

Fügen Sie dann Eier hinzu und gießen Sie nach und nach das Mehl ein. Den Teig mit einigen Tropfen Öl beträufeln, abdecken und ca. 60 Minuten gehen lassen.

Nachdem der Teig aufgegangen ist, auf die mit Mehl bestäubte Arbeitsplatte geben und mit einem Nudelholz auf einem rechteckigen Blech verteilen. Mischen Sie den braunen Zucker mit dem Zimt, bis die beiden Zutaten perfekt miteinander verbunden sind.

Den Teig mit Butter einfetten und die Mischung aus braunem Zucker und Zimt darüber streuen. Wir rollen die Seite und schneiden sie dann in Stücke. Jedes Teigstück in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Die Teigstücke müssen mit der Füllung nach oben in das Blech gelegt werden. Das Blech 45 Minuten mit einem Tuch abdecken und die Brötchen etwas länger gehen lassen.

Nach Ablauf der 45 Minuten das Blech in den vorgeheizten Backofen bei 170 gr stellen und die Brötchen 20 Minuten backen lassen. Wenn die Brötchen fertig sind, kümmern wir uns um das Sahnehäubchen.

Die Butter mit dem Frischkäse mit einem Mixer mischen, dann den Puderzucker und etwas Vanilleessenz hinzufügen. Wir mischen weiter mit dem Mixer, bis sich alle Zutaten gut vermischt haben und wir die gewünschte Glasur erhalten.

Wenn die Glasur sehr dick ist, können wir einen weiteren Esslöffel Milch hinzufügen. Auf die aus dem Ofen geholten Zimtschnecken werden wir Butterbutter und Frischkäse geben. Die Brötchen sind fertig und können gegessen werden. Guten Appetit!


Schneiden Sie die Äpfel in Kreise und entfernen Sie den Rücken. Wenn Sie kein spezielles Utensil haben, können Sie alles verwenden, was Sie im Haus haben, z. B. ein Schnapsglas oder einen Pfefferbehälter, wie ich es verwendet habe.

Wir werden etwas vom ganzen Teig verteilen, etwa 3-5 mm dick, und wir werden Streifen von etwa 1,5-2 cm Breite schneiden. Wir umwickeln die Apfelscheiben mit diesen Streifen und führen sie von einem Ende zum anderen durch die Mitte der Scheibe, bis kein Platz mehr vorhanden ist.

Am Ende sieht es aus wie eine Rolle. Wir legen unsere "Brötchen" auf das mit Backpapier ausgelegte Blech (ohne Öl).

Zucker mit Zimt mischen und ein Ei separat schlagen. Fetten Sie die Kuchen mit diesem Ei ein und drücken Sie die Mischung mit Zimt.

Stellen Sie die Kuchen bei 170 Grad für ca. 20 Minuten in den Ofen, je nach Leistung des Ofens. Sie werden schön braun. Ich kann Ihnen nicht zurückgeben, wie gut sie sind. Sie müssen sie schmecken!

Heiß oder kalt servieren, zusammen mit Eis, Beeren, Schokolade oder flüssigem Karamell.


Zimtstangen

Zimt ist einer der Geschmacksrichtungen der Feiertage. Die Zimtstangen in diesem Rezept bringen den Feiertag, egal wann sie hergestellt werden. Wenn das Rezept schwierig erscheint, finden Sie heraus, dass es nicht so ist.

Zutat:

150 Gramm Butter, 200 Gramm Zucker, eine Umhüllung Backpulver, ein Teelöffel gemahlener Zimt, eine Prise Salz (nur wenn die Butter kein Salz enthält), 2 Eier, 150 Gramm Mehl, 100 Gramm Mandelpulver, 100 Gramm Schokoladenweiß, zwei Esslöffel brauner Zucker zum Garnieren.

- Butter mit Zucker in einer Schüssel verrühren, bis dieser vollständig geschmolzen ist. Zimtpulver, Salz (falls erforderlich) hinzufügen.
- Eier hinzufügen und gut mischen.
- Mehl mit Mandelpulver in einer Schüssel mischen und die Mischung in die Buttercreme gießen. Das Ergebnis ist ein Teig, der etwas geknetet werden muss. Breiten Sie ein ein Zentimeter dickes Blatt aus, das Sie in ein mit Butter gefettetes und mit Mehl ausgekleidetes Blech legen.
- Schneiden Sie das Blech im Blech ab, bevor Sie es in Form von Stäbchen mit einer Länge von drei Zentimetern und einer Breite von einem Zentimeter in den Ofen legen.
- Die Sticks 10 Minuten backen.
- Die Stäbchen, wenn sie warm sind, mit geschmolzener Schokolade einfetten und mit braunem Zucker bestreuen. Gut abkühlen lassen und mit einer Messerklinge schälen und auf einen Teller legen.
- Bei Zimmertemperatur drei bis vier Tage lagerfähig.


Schlagsahne und Zimt

1. Die weiche Butter mit Zucker, Ei, Mehl, Vanille und Salz mischen und zu einem festen, nicht klebrigen Teig verrühren.

2. Geben Sie dem Teig die Form einer Kugel und legen Sie ihn für 15 Minuten in den Gefrierschrank, eingewickelt in Frischhaltefolie.

3. Entfernen Sie den abgekühlten Teig und verteilen Sie ihn in einer dünnen Schicht auf einem Blatt, das groß genug ist, um die Größe des Tortenblechs zu überschreiten.

4. Den Teig in der Tarteform verteilen, mit einer Gabel von Ort zu Ort einstechen, damit er nicht wächst.

5. Legen Sie das Blech für 15-20 Minuten in den Ofen, dann lassen Sie die Kruste abkühlen. In der Zwischenzeit Sahne zubereiten.

6. Die Butter mit dem Zucker einreiben, dann das Eimehl, die Vanilleessenz und die restlichen Zutaten hinzufügen.

7. Nachdem Sie eine homogene Zusammensetzung erhalten haben, gießen Sie sie in die Tortenkruste und backen Sie sie 40-45 Minuten lang oder bis die Torte mit Schlagmilch und Zimt vollständig verfestigt und oben leicht gebräunt ist.


Buttercroissants

Buttercroissants aus: Hefe, Milch, Butter, Salz, Zucker, Vanillezucker, Mehl, Butter und Ei.

Zutat:

  • 20 g Hefe
  • 250 ml Milch
  • 3 Esslöffel geschmolzene Butter
  • ein Teelöffel Salz
  • 4 Esslöffel Zucker
  • 1-2 Päckchen Vanillezucker
  • 440 g Mehl
  • 150 g Butter
  • Ei zum Einfetten

Zubereitungsart:

Hefe fein hacken oder mit den Fingern leicht zerdrücken und mit der kalten Milch vermischen. Es wird eine cremige und sehr feine Paste erhalten. In der Zwischenzeit das Mehl sieben, in die Mitte ein Loch machen und Salz, Mayonnaise, zerlassene Butter, Zucker und Vanille hinzufügen. Fügen Sie die Zutaten hinzu, indem Sie das Mehl von den Rändern nehmen.

Gleichzeitig entsteht ein weicher und sehr elastischer Teig, den man abkühlen lässt. Butter in Stücke schneiden und bei Zimmertemperatur stehen lassen. Den Teig herausnehmen und verteilen. Lassen Sie die Ränder frei und verteilen Sie die Butter in der Mitte. Wickeln und abkühlen lassen.

Herausnehmen, auf ein 1 cm großes Blatt verteilen, das geschnitten und zu einem Croissant gerollt wird. Mit Ei einfetten und bei 150°C backen.


  • Es dauerte
  • 120 ml Milch
  • 1 Teelöffel Zucker oder Honig
  • 1 Eigelb
  • eine Prise Salz
  • 30 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 15 g Hefe
  • Für Gesalbte
  • 50 g Butter
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 1-2 Teelöffel Zimt

In einer großen Schüssel Hefe und Zucker oder Honig in warmer (nicht heißer) Milch auflösen und einige Minuten ruhen lassen, bis sie anschwillt und kleine Bläschen oben erscheinen. Dann die geschmolzene kalte Butter, das Eigelb, das Salz und zum Schluss das Mehl dazugeben, so entsteht ein etwas harter Teig (aber nach der Gärung lässt er sich recht gut verarbeiten), den wir 1,5-2 Stunden gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat sein Volumen.
Währenddessen in einer Schüssel die weiche Butter mit dem Zucker und Zimt vermischen.

Wenn der Teig fertig zum Aufgehen ist, verteilen Sie ihn in Form eines Rechtecks ​​und fetten Sie ihn mit 3/4 der Zusammensetzung ein, dann rollen Sie ihn und schneiden Sie ihn in zwei Hälften und stricken Sie ihn, wobei Sie versuchen, den geschnittenen Teil sichtbar zu lassen und zu verbinden die enden es ist nicht klar genug, ich denke, die bilder werden verdeutlichen :).

Die Oberfläche der Rolle mit dem Rest der Masse einfetten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. 20-25 Minuten bei 200 ° C backen.
Dies Spule mit Butter und Zimt es ist wunderbar und ich empfehle es von ganzem Herzen.

Wenn Sie sich im Geschmack der Rezepte auf diesem Blog wiederfinden, warte ich jeden Tag auf Sie Facebook Seite. Dort finden Sie viele Rezepte, neue Ideen und Diskussionen mit Interessierten.

* Sie können sich auch anmelden für Rezeptgruppe aller Art. Dort können Sie Ihre Fotos mit bewährten Gerichten aus diesem Blog hochladen. Wir werden in der Lage sein, Menüs, Essensrezepte und vieles mehr zu besprechen. Ich bitte Sie jedoch dringend, sich an die Regeln der Gruppe zu halten!

Sie können uns auch auf Instagram und Pinterest folgen, unter dem gleichen Namen "Rezepte aller Art".


Dessertcroissants mit Butter und Zimt - Rezepte

Weizenzutat:

Abgeriebene Schale von 1 Zitrone

Sahnezutat:

700ml Voila Dessertcreme

Dekorzutat:

Arbeitsplattenvorbereitungsmethode:

1. Mehl mit Zucker, Salz und Zitronenschale mischen.

2. Zerdrücken Sie die Butter im Mehl, bis Sie eine körnige Mischung erhalten.

3. Fügen Sie 1-2 Esslöffel Milch so kalt wie möglich hinzu. Rühren Sie und fügen Sie die Milch hinzu, bis der Teig gruppiert ist und Sie ihn in Ihren Händen drücken können.

2. Legen Sie den Teig für 10 Minuten in den Gefrierschrank und verteilen Sie ihn dann, bis die Oberseite die Größe des zu verwendenden Blechs überschreitet. Den Tortenboden mit einer Gabel von Ort zu Ort einstechen, dann 20 Minuten bei 180 °C backen. Lassen Sie die Arbeitsplatte einige Minuten abkühlen.

So bereiten Sie Sahne zu:

1. Voila vor dem Mischen mindestens 12 Stunden kühl stellen. Gießen Sie das abgekühlte Produkt in eine kalte, saubere Schüssel und beginnen Sie mit dem Mischen von 700 ml Voila Dessertcreme bei mittlerer Geschwindigkeit, bis das Produkt schäumt und sein Volumen verdreifacht. 75 g braunen Zucker hinzufügen und rühren, bis er hart wird. Bis zur Verwendung kühl stellen.

2. In einer separaten Schüssel den Frischkäse mit dem restlichen Zucker (75 g) und Zimt hinzufügen. Bei hoher Geschwindigkeit rühren, bis der Frischkäse weich wird. Nachdem der Frischkäse weich ist, reduzieren Sie die Geschwindigkeit des Mixers und fügen Sie die Milch und den Zitronensaft hinzu. Mischen Sie alles, bis die Zusammensetzung ein glattes Aussehen hat.

3. Nachdem die Käsezusammensetzung fertig ist, die Hälfte der Voila Dessertcreme hinzufügen und mit einem Spatel in kreisenden Bewegungen leicht einarbeiten, um eine leichte und luftige Zusammensetzung zu erhalten.

4. Die Masse zum Tarteig geben und mit einem breiten Messer glatt streichen.

Die Tarte mit dem Rest garnieren Voila Dessertcreme und Zimt darüber streuen.

Mindestens 4 Stunden oder bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.